Liebe Eltern,

ab dem 15. Juni 2020 können folgende Kinder ihre Kindertageseinrichtungen wieder besuchen:

  • Kinder, die im Schuljahr 2021/2022 gemäß Art. 37 Abs. 1 Satz 1 BayEUG schulpflichtig werden. Das sind die Kinder, die bis zum 30. September 2021 sechs Jahre alt werden,deren Erziehungsberechtigte bereits einmal den Beginn der Schulpflicht verschoben haben oder die bereits einmal von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt wurden.
  • Krippenkinder, die am Übergang zum Kindergarten stehen. Das sind zum einen die Zweijährigen, zum anderen die Dreijährigen, die den Übergang in einen Kindergarten bzw. eine Kindergartengruppe (ggf. innerhalb derselben Einrichtung) noch vor sich haben. Wenn Eltern sich nicht sicher sind, ob ihr Kind zu dieser Gruppe gehört, sollten sie sich an den jeweiligen Träger der Kita wenden.
  • Kinder, die mit den eben genannten beiden Gruppen von Kindern in einem Haushalt leben (z.B. Geschwister), wenn sie in derselben Einrichtung betreut werden.
  • Parallel zum Schulbetrieb können auch die Schüler der 2. und 3. Klassen an den Tagen, an denen sie den Präsenzunterricht besuchen, wieder in den Horten betreut werden. 

Für alle, die sich bei uns gemeldet haben, haben wir nach Ihren Angaben Mittagessen bestellt. Bitte bringen Sie das auf Sie zutreffende Formular ausgefüllt mit (für die oben genannten Geschwisterkinder liegt uns noch kein Formular vor):

Formular "zukünftige Vorschulkinder"

Formular "große Krippenkinder"

Wichtig sind nach wie vor feste Gruppen mit konstantem Personal, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten. Deshalb können wir in Krippe und Kindergarten nur eine Betreuung von 7.00 - 15.30 Uhr, sowie im Hort von 11.45 - 15.30 Uhr anbieten. Wenn Ihr Kind in der Notbetreuung ist, weil Sie alleinerziehend sind oder in einem systemrelevanten Beruf arbeiten und diese Betreuungszeiten nicht ausreichen sollten, um Ihrer Arbeit nachzugehen, sprechen Sie uns bitte an.

Achtung: Unsere für Montag, den 29.06.2020 geplante Personalfortbildung findet nicht statt. Wir haben geöffnet!

Weitere Schritte: Ab dem 1. Juli könnten dann voraussichtlich alle Kinder wieder regulär ihre Kindertageseinrichtung besuchen. Ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen diese Ausweitungen möglich sind, hängt von der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens ab.